Datum von
Datum bis
Land
Kategorie
Suche

Findlingspark Nochten & Park Kromlau

In der sächsischen Lausitz ist zu Beginn des Jahrtausends eine europaweit einzigartige Parklandschaft entstanden. Der Findlingspark Nochten ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Hobby-Geologen und Botanik-Liebhaber, sondern ein Abenteuer für die gesamte Familie. Fast 1,5 Millionen Besucher haben das außergewöhnliche Steinreich seit seiner Eröffnung im Jahr 2003 erkundet. 7.000 skandinavische Findlinge, eingebettet in sieben malerisch angelegte Gartenwelten, lassen immer wieder neue, faszinierende Parkbilder entstehen. Rhododendronpark Kromlau Der ca. 200 ha große Rhododendronpark Kromlau gehört flächenmäßig zu den größten Parkanlagen in Sachsen. Der von den meisten Besuchern genutzte Kernbereich hat immernoch eine Größe von ca. 90 ha. Im Jahr 1842 erwarb Friedrich Herrmann Rötschke das Rittergut Kromlau und begann 1844 mit ersten Arbeiten zur Anlage des Parks. Die bekanntesten Bauwerke sind die Rakotzbrücke, das Herrenhaus und das Kavalierhaus. (Quellen: findlingspark-nochten.de // kromlau-online.de)

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Begrüßungskaffee
  • Eintritt & Führung Findlingspark Nochten
  • ca. 1,5h Freizeit im Findlingspark nach der Führung
  • ca. 1h Freizeit im Park Kromlau
  • Voraussichtliche Abfahrtszeiten C 07.30/ ZP 07.00/ MAB 06.40/ ANA 06.10

Termine/Preise:

2021-09-07 Route C + ANA

Tagesfahrten, Fahrpreis ink. Leistungen € 29.90
LANG GmbH
Grünhainer Straße 30
08340 Schwarzenberg
Tel.: 03774 25780
Fax: 03774 820754